Konzept

Das Gesamtkonzept sieht schwerpunktmäßig ein Angebot für Einsteiger und Hobbykletterer vor, es können und sollen jedoch auch internationale Wettkämpfe ausgerichtet werden. Zwei Drittel der Routen werden im leichten bis mittelschweren Bereich angesiedelt sein. Es gibt aber auch echte Herausforderungen mit 26 m Länge im höchsten Schwierigkeitsgrad.

Neben dem normalen Kletterbetrieb sollen die Bereiche Ausbildung zum Klettern, Schulsport und Wettkampf, Gesundheitsförderung und Therapie, Seil- und Arbeitssicherung, Tourismus, alternierendes Training für andere Sportarten, Teamtraining sowie Erlebnispädagogik angesprochen werden.

Mehr dazu findet ihr unter folgenden Menüpunkten: